Zahnarztpraxis Dr. Becker

mail@drbecker.de  |  Tel. 0711-41 30 80


Implantate und Chirurgie | Zahnarztpraxis Dr. Becker M. Sc. Stuttgart

Implantate und Knochenaufbau (Augmentation)

Zeigen Sie sich lückenlos von Ihrer schönsten Seite.

Implantate

Unter Implantaten versteht man künstliche Zahnwurzeln aus gewebefreundlichen Materialien, die in den Kiefer eingepflanzt (implantiert) werden und dort mit dem Knochen verwachsen. Auf diese Wurzel wird dann der neue Zahnersatz aufgesetzt. Verschiedene Längen und Durchmesser der Implantate ermöglichen eine optimale Anpassung des Zahnersatzes an die natürliche Form Ihres Kiefers. Titan ist heute das Material der Wahl für Implantate. Es hat sich seit Jahrzehnten in der Medizin durch seine Gewebeverträglichkeit bewährt. Bei sehr seltener Unverträglichkeit bieten wir Ihnen auch Implantate aus Zirkon an.

Implantate und Chirurgie

ZERAMEX

Wir empfehlen Keramikimplantate von ZERAMEX®

ZERAMEX® Keramikimplantate weisen zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Implantaten auf.
 
Wir Informieren Sie sehr gerne in unserer Praxis über alle Vorteile der ZERAMEX® Keramikimplantate.

Weitere Informationen entnehmen Sie gerne der Patientenbroschüre:

ZERAMEX_Patientenbroschuere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB

Freies Schleimhauttransplantat

Wenn sich das Zahnfleisch zurückzieht

Fehlendes Zahnfleisch an der Zahnoberfläche bedeutet für die betroffenen Patienten nicht nur eine ästhetische Beeinträchtigung, sondern teilweise auch eine starke Überempfindlichkeit an diesen Stellen. Durch mucogingival-chirurgische Eingriffe lassen sich solche Defekte mittels eines freien Schleimhauttransplantats oder durch ein reines Bindegewebstransplantat beheben.

Wurzelspitzenresektion

Bei dieser Behandlung wird unter örtlicher Betäubung die Wurzelspitze eines Zahnes entfernt, indem ein Zugang von außen über den Kiefer geschaffen wurde. Eine solche Maßnahme kommt immer dann zum Tragen, wenn eine chronische apikale Ostitis (= chronische Entzündung des Knochens der Wurzelspitze) vorliegt. Diese Maßnahme kann nur bei ansonsten zufriedenstellender Wurzelfüllung durchgeführt werden.


Augmentation (Knochenaufbau)

Im Rahmen der Implantologie sind knochenaufbauende Maßnahmen zur Schaffung eines adäquaten Implantatlagers oftmals unerlässlich.

Nur ein ausreichend vorhandenes oder geschaffenes Knochenangebot sichert den Therapieerfolg und die langfristige Prognose der künstlichen Zahnwurzeln (Implantate). Hierbei können auch große knöcherne Defizite durch den Einsatz von intraoral oder extraoral entnommenen Knochenblöcken rekonstruiert werden. Situationsabhängig wird ein ein- oder zweizeitiges Vorgehen gewählt, wobei bei letzterem die Implantate bereits gleichzeitig und in Verbindung mit der Augmentation  d.h. dem Knochenaufbau eingebracht werden können. Die für Sie optimale Methode kann nur auf der Basis einer gründlichen Untersuchung und Beratung festgelegt werden.

Oral- und Kieferchirurgie

Als spezialisierte Zahnärzte haben wir viel Zeit in Fort- und Weiterbildungen investiert. Dabei haben wir unterschiedliche operative Techniken erlernt, um Sie als Patient bestmöglich und nach den zur Zeit sichersten Verfahren des Knochenaufbaus zu behandeln.

In der modernen Oral- und Kieferchirurgie stehen uns eine Reihe von modernen Möglichkeiten des Knochenaufbaus (künstlicher Kieferaufbau) zur Verfügung. Sie reichen von Transplantaten körpereigenen Knochens aus verschiedenen Spenderregionen innerhalb und außerhalb der Mundhöhle über das Auseinanderziehen ortsständigen Knochens (Distraktionsosteogenese) bis hin zum Einbringen körperfremden Materials mit knochenbildender Wirkung im Sinne einer gesteuerten Knochen- bzw. Geweberegeneration (GBR/GTR).


Tätigkeitsschwerpunkte gem. §21 Berufsordnung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg:

  • Mikroskopische Wurzelkanalbehandlung
  • Implantologie (DGI)
  • Kiefergelenksfunktionstherapie